Streicher heiß-kalt

2014_05_27_Konzert1Klasse 4 besuchte am Dienstag, den 27. Mai das Schülerkonzert der Wiblinger Bachtage. Gibt es heiße oder kalte Musik? Die Musiker des Collegium Instrumentale unter der Leitung von Albrecht Schmid haben das heute bejaht. Beim Hören des „Winters“ und des „Sommers“ aus den „Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi  wurde für die Viertklässlerinnen „Kälte“ und „Wärme“ hörbar. Interessant war auch mitzubekommen, wie ein Musikstück in der Probe zusammenwächst, was dabei alles schief gehen kann und worauf die Musiker achten müssen.

Den obigen Artikel versenden



Was möchten Sie gerne senden?






Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.