.

Unser Besuch im Rathaus

rathaus3Wir, die Klasse 8a des St. Hildegard Gymnasiums mit unserer Lehrern Frau Walz-Bihler und Herrn Walter, waren am 15. Mai 2019 im Ulmer Rathaus. Wir hatten zuvor das Thema „Politik in der Gemeinde“ bzw. „Kommunalpolitik“ im Gk-Unterricht ausführlich besprochen und wollten jetzt die praktische Umsetzung (des meist so trockenen) Themas erfahren.

Herr Raddatz nahm uns in Empfang und erzählte uns interessante Fakten zum Rathaus als Gebäude und zu verschiedenen Objekten, wie zum Beispiel zum Modell der astronomischen Uhr, die 1580 fertiggestellt wurde,
oder zum Miniaturholzmodell von Ulm neben dem Lichthof des Rathauses.

Es gibt über 135 verschiedene Berufe, die vom Rathaus aus gesteuert werden wie z. B. Journalist, Bademeister oder Mitarbeiter in der Müllabfuhr. Da aktuell die Gemeinderatswahl am 26. Mai anstand, wiederholten wir die Grundlagen für die Kommunalwahl und erfuhren von den 90 000 Wahlbeteiligten und der meist nur fünfzigprozentigen Wahlbeteiligung.

Im Sitzungssaal, welcher das „Zentrum der Macht“ in Ulm ist, trafen wir Herrn Bendel, den ersten Bürgermeister und Finanzbürgermeister, der unsere vielen Fragen bereitwillig beantwortete. Wie wollten wissen, wie lange er schon als Bürgermeister arbeitet oder wie er die Kinder und Jugendlichen fördern möchte, was für den Umweltschutz in unserer Stadt getan wird.

Es war schön, den Stoff des Gk-Unterrichts „live“ zu erleben und uns davon ein besseres Bild zu machen. Danke an alle Beteiligten für den gelungenen Ausflug!

Hannah Schreder und Fabienne Schuler, 8a

rathaus1rathaus2

rathaus3



20.07.2019; 08:12:45 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 1743 mal angesehen.