.

Projektinsel - Auf den Spuren des jüdischen Lebens in Ulm

Wir, die Klasse 8b haben während der Projekttage viel über das Judentum gelernt. Am Montag, den 11. November 2019 haben wir einen Rundgang durch die Innenstadt von Ulm gemacht und dabei diverse jüdische Denkmale, Stolpersteine und jüdische Plätze angeschaut.

Projekt 1

Wir sind in das Ulmer Münster gegangen und haben das wunderschöne Israel-Fenster betrachtet, zudem auch das Hans und Sophie Scholl Denkmal. Eine sehr schöne Erfahrung war, im Einsteinhaus, die Ausstellungen in den ersten beiden Etagen anzusehen. Dort wurde alles über das Leben Albert Einsteins erklärt und über junge Männer und Frauen in Ulm, die ihr Leben leider im 2. Weltkrieg opfern mussten. Danach hatten alle großen Hunger und wir machten eine Pause bei Stimpfles Bäckerei und alle aßen eine Butterbrezel. Nach der Stärkung sind wir tapfer in der Kälte zum ehemaligen Judenhof gelaufen. Dort sahen wir den schönen Brunnen und die russisch-orthodoxe Kirche. Zuletzt sind wir in die Synagoge gegangen. Wir konnten dem Rabbi viele Fragen über das Judentum stellen. So hatten wir alle einen schönen und interessanten Tag „auf den Spuren jüdischen Lebens“ in Ulm.

Projekt 1Projekt 2


19.08.2020; 18:33:28 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 893 mal angesehen.